Back to Live: Kritisches Denken, Analysen, Fakten und vieles mehr zum Thema Messen im Digitalformat und Live

Endlich ist es soweit: Wir dürfen uns von Angesicht zu Angesicht auf Messen begegnen! Das leidige Thema Distanz haben wir doch alle satt, nicht wahr? Nach und nach sind auch wieder Messen live möglich. Arab Health Dubai 2021

Im letzten Jahr mussten wir alle pandemiebedingt umdenken und uns den neuen Gegebenheiten bestmöglich anpassen, was nicht jedem gelang. Diese Zeit war unglaublich emotional und ist es immer noch. Sie hat zahlreichen Schweizern den Job gekostet oder gar deren gesamte Existenz. 

Entlassungen, Insolvenzen und völlige Hilflosigkeit sind nur ein paar Punkte, die Berufstätige auf der ganzen Welt tagtäglich verfolgten. Vielen ging es so schlecht wie noch nie zuvor in ihrem Leben, sowohl körperlich als auch mental. 

Wovon ernähre ich meine Familie? Wie soll ich meine Miete bezahlen? Wie soll ich je wieder aus diesem Schuldenberg herauskommen? Unzählige Fragen schwirren bis zum heutigen Tag durch die Köpfe. Andere hingegen hatten das Glück, die Zeit zur Selbstverwirklichung zu nutzen. Eine Tür hat sich vielleicht geschlossen, dafür aber eine andere geöffnet.

Die Pandemie stellt die Geschäftswelt auf den Kopf

Messen leben von Begegnungen, Erlebnissen und Emotionen. All das fiel plötzlich weg und ein riesiges Loch entstand. Wie sollte man das denn plötzlich füllen? Neue Lösungen waren gefragt, sodass Unternehmen auch ohne Live-Kontakt im Gedächtnis der Kunden bleiben können. Das ging mit einem enormen Aufschwung in Sachen Digitalisierung einher. 

Wer in diesem Bereich schon vor der Pandemie gut aufgestellt war, war klar im Vorteil. Alle anderen mussten erst aufrüsten. Zum Glück haben wir von Z3 schon vor Jahren verstanden, wie wichtig eine digitale Zukunft ist. So haben wir beispielsweise unsere Software Credema ins Leben gerufen, die Sie gern 30 Tage  kostenlos testen können.

Doch zurück zum Thema. So viel wie möglich fand plötzlich digital statt, darunter:

  • Teammeetings
  • Konferenzen mit Geschäftspartnern
  • gemeinsame Projektarbeiten
  • Beratungstermine mit Kunden
Die Pandemie stellt die Geschäftswelt auf den Kopf

Das erleichterte natürlich einiges, denn alles, was man dafür tun musste, war, den Laptop aufzuklappen. Aber wenn wir ehrlich sind, ist das alles andere als erfüllend.  Umso glücklicher sind wir über die Nachricht, dass Messen, Kongresse und weitere Events wieder stattfinden können! 

Aber das bedeutet vor allem eins: schon wieder Veränderung. Allerdings finden sie diesmal zu unserem Vorteil statt. All die digitalen Errungenschaften führen wir jetzt mit unseren altbekannten Live-Methoden zusammen. So entsteht ein unschlagbares Duo!

Wie können wir Messen live und eine nächstmögliche Corona-Welle unter einen Hut bekommen?

Corona-Welle

Einen leicht bitteren Beigeschmack hat das Ganze leider trotzdem. Wenn wir in den letzten Monaten eine Sache gelernt haben, dann, dass wir uns nicht zu früh freuen sollten. Die dunkle Delta-Wolke kreist über unseren Köpfen. 

Können wir das Problem mit einer umfassenden Teststrategie und Impfungen lösen? Mehr als 50 Prozent der Schweizer haben bereits ihre erste Impfung bekommen und das macht uns Hoffnung. 

Konkurrieren Messen live fortan mit virtuellen Messen?

Die Antwort auf diese Frage lautet ganz klar: «Nein!» In derart unbeständigen Zeiten kann es kein Entweder-oder geben. Also gilt es, Offline- und Online-Methoden zu einem grossen Ganzen zu vereinen. 

Wir wollen Menschen live treffen – das ist ein ungeschriebenes Naturgesetz. Waschechte Begegnungen zum Anfassen werden niemals überflüssig, denn das Zwischenmenschliche kann niemand ersetzen. 

Miteinander ins Gespräch kommen, sich austauschen, den Moment wirklich erleben und mit allen Sinnen aufsaugen – das funktioniert nur auf einer Messe. Aber eins müssen wir wohl alle zugeben: Home-Office ist ganz klar eine praktische Sache. 

Jedoch verschwimmt die Grenze zwischen Privatem und Beruflichen dabei schnell. Auch soziale Kontakte werden zur Mangelware, denn den Lieblingskollegen und -kunden begegnet man auf dem Gang natürlich nicht mehr. 

Doch vor allem CEOs stellt das Home-Office vor eine Herausforderung. Es erschwert die Kommunikation ungemein, weshalb es schnell zu Missverständnissen kommt. Zielführendes Arbeiten bedarf auch einer gewissen Kontrolle und das ist nicht gerade einfach, wenn jeder Involvierte woanders arbeitet. Also werden wir jetzt ganz einfach live UND virtuell! 

Was hält die Zukunft für uns bereit?

Wie wird sie denn nun aussehen, die Zukunft? Wie wird die Kommunikation in den nächsten Monaten oder auch Jahren aussehen? Oder wie gross wird der digitale, der Live- und der hybride Anteil sein? 

Niemand kann zum jetzigen Zeitpunkt eine klare Antwort darauf geben, aber ein Mix wird definitiv bestehen bleiben. Viel zu gross waren die Investitionen im Online-Bereich, um das Ganze einfach zu begraben – davon sind wir von Z3 überzeugt. 

Wir von Z3 haben uns der Herausforderung mutig gestellt und Messen live und virtuell zusammengeführt. Das beschert uns eine nie dagewesene Flexibilität. Sehen Sie die Situation nicht als Hürde, sondern als Chance! Denken Sie um, statt in Panik zu geraten. 

Wir von Z3 haben Ihnen den Weg in Richtung Online-Präsenz geebnet und begleiten Sie dabei, ihn zu beschreiten. Kontaktieren Sie uns, und gemeinsam besprechen wir Ihr nächstes Projekt!