Das energieeffizienteste Rechenzentrum der Schweiz hat seinen Betrieb aufgenommen. Mit der LEXO GmbH hat ein erstes Unternehmen seinen Zentralrechner in das Rechenzentrum Ostschweiz verlagert.

Am Gebäude des Rechenzentrums Ostschweiz müssen noch letzte Arbeiten erledigt werden, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Doch der Datentresor steht den Kunden bereits mit allen Dienstleistungen zur Verfügung. Mit dem IT-Unternehmen LEXO GmbH aus Speicherschwendi AR nutzt bereits eine Firma das Rechenzentrum in der St.GallenBodenseeArea.

„Technik ist für uns wie die Luft zum Atmen. Ich würde uns als Technik-Nerds bezeichnen und als solche sind wir sehr stolz, die ersten zu sein, die in das modernste Rechenzentrum der Schweiz eingezogen sind“, wird LEXO-CEO Marcus Fleuti in der Mitteilung zitiert. „Der Umzug in das Gebäude ist reibungslos verlaufen. Unsere Server sind installiert, alles läuft perfekt und sehr schnell. Rückblickend kann ich sagen, dass die ganze Zusammenarbeit mit den Zuständigen absolut professionell, zuvorkommend und unkompliziert verlaufen ist.“

Der Projektleiter des Rechenzentrums, Christoph Baumgärtner, bezeichnet den Einzug der LEXO GmbH als „Highlight“. „Uns allen wurde an diesem Tag bewusst, was und wieviel bis zu diesem Punkt geleistet wurde. Hier hat ein Team von rund 200 internen und externen Fachspezialisten mit grossem Einsatz und hoher Fachkompetenz etwas geschaffen, worauf wir stolz sein dürfen.“ Das Rechenzentrum erklärt zudem, dass bereits in naher Zukunft weitere Firmen ihre Server in den neuen Datentresor verlagern werden.