Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Künstlersozialkasse erhöht die Prüfungsdichte


Am 01.01.2015 ist das Künstlersozialabgabestabilisierungsgesetz (KSAStabG) in Kraft getreten.
Statt rund 70.000 Prüfungen im Jahr werden ab 2015 rund 400.000 Unternehmen pro Jahr auf die rechtmäßige Angabe und Zahlung von KSK-Abgaben überprüft. Die Strafen für Zuwiderhandlungen wurden auf bis zu 50.000,- € erhöht.

Konkret heißt dies:

  • Unternehmen, die bereits als abgabepflichtige Unternehmen bei der Künstlersozialkasse erfasst sind und Unternehmen mit mehr als 19 Beschäftigten werden alle 4 Jahre geprüft.
  • Unternehmen mit weniger Beschäftigten werden nach einem Prüfkontingent spätestens alle 10 Jahre geprüft.
  • Die Künstlersozialkasse erhält zudem ein eigenes Prüfrecht, um branchenspezifische Schwerpunktprüfungen bzw. anlassbezogene Prüfungen durchzuführen.

Die Abgabenhöhe (z.Zt. 5,2%) und die Abgabenpflicht haben sich nicht geändert. Dennoch werden deutlich häufiger Prüfer die Unternehmen unserer Branche unter die Lupe nehmen, in den meisten Fällen alle vier Jahre.
Dem kann man entgegenwirken indem man eine Ausgleichsvereinigung gründet, worüber der FAMAB aktuell für interessierte Mitglieder nachdenkt.


09.02.2015
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.